Sonntag…

September 30, 2007 um 17: 22 | Veröffentlicht in Allgemeines Plappern | 8 Kommentare

Ächz… Da klaut mir jemand die Sonntags-Zeitung aus dem Milchchäschtli, im Fernsehen läuft höchstens der Verstand davon, von Rahel erfahre ich, dass ich eine spannende Lektüre verpasst habe und dann… muss ich auch noch feststellen, dass meine Laborratten Analyse-Politiker am Sonntag nicht gern bloggen.

Zzzzzzzzzz…

Dabei könntet ihr thematisch am Sonntag noch schneller sein als die Tagesschau und über die tollen Artikel berichten/herziehen/diskutieren – sozusagen brandneu!

Dann wüsste ich wenigstens, was ich hätte lesen können…

😉

Advertisements

Die besten Fehler der Woche

September 29, 2007 um 20: 33 | Veröffentlicht in Fehler der Woche, Rotstift | Hinterlasse einen Kommentar

Platz 1: Werbesport (Ach, ein Klassiker…)

Platz 2: Gemeindertat (Das Wort macht mir richtig Angst…)

Platz 3: ökoligisch (Eine neue Wortkreation aus ökologisch und politisch?)

Platz 4: Konaton (Co-Nation? Klon-Kanton?)

Ach, Humor muss auch mal sein… und ich sag’s ja ständig: Korrekturlesen!

😉

Und nun…

September 29, 2007 um 20: 30 | Veröffentlicht in Besserwisser, Plapper-Tipps | Hinterlasse einen Kommentar

…zu Reto M.s Kommentar in meinem Blog, den ich hier hoffentlich in einem Beitrag diskutieren darf.

Ich stimme den Angaben zu Lebendigkeit und spannenden Themen voll und ganz zu.

Nur:

Auch ein Blog, der lebendiger und spannender ist als der übliche Polit-Blog, muss den Leser dauerhaft binden können.

Einerlei, ob die Beiträge witzig und fesselnd sind, es muss dem Blogger gelingen, einen Erstbesucher dazu zu bringen, wiederzukommen. Und das regelmässig und begierig auf neue Beiträge.

Doch wie? Internetleser neigen dazu, schnell aufzugeben. Das heisst, sie sind nicht gewillt, sich durch lange Texte durchzukämpfen. Mag der Beitrag noch so gut sein – der Leser geht oft nach der Hälfte weiter.

Deswegen sollte auch ein Blog wie der von Reto M. zwischendurch kurze Texte bieten. Denn mit diesen Zückerchen kann es dem Blogger gelingen, faule Leser zu animieren, den Blog zu RSSlen und schliesslich auch Freude an den langen Beiträgen zu bekommen.

So, jetzt muss ich selber mal wieder damit aufhören, lange Beiträge zu schreiben, gopf…

😉

Berner Zeitung

September 29, 2007 um 20: 00 | Veröffentlicht in Medien-Geplapper, Plapper-Tipps | 1 Kommentar

Danke Reto M. für diesen spannenden Artikel in der Berner Zeitung (Neiiiiiin, ich bin kein Groupie, aber dazu später mehr…).

_

Berner Zeitung vom 29.09.07

_

Auch wenn ich Claude Longchamp (und seine Fliege) schätze, muss ich hier doch etwas zu bedenken geben:

Gerade die jungen Stimmbürger sind heutzutage mehr und mehr darauf bedacht, den Menschen im Politiker kennenzulernen.

Durch mediales Interesse via Zeitung, Internet, Fernsehen und natürlich Handy ist es immer essentieller geworden, Details zu erfahren. Details über die wahren Gedanken des Politikers, über seine Beweggründe, sein Leben, seinen Werdegang – und dies ohne langweilige Lebensstationen und Wahlkampfslogans.

Der heutige junge Wähler wünscht sich, zu erfahren, was den Politiker wirklich antreibt, wofür er wirklich steht. Und vor allem: Wo er seine Grenzen sieht. Ein Politiker muss Schwächen zeigen, Unsicherheiten aussprechen und Zwiespältiges diskutieren – er soll lebendig sein.

Denn nur so kann ein Politiker sich durch die mediale Flut hindurch in unseren Köpfen festsetzen – indem wir uns mit ihm identifizieren können, durch und durch.

Dementsprechend bin ich der Meinung, dass glaubwürdige, lebendige und unterhaltsame Internetauftritte, sei dies nun mittels Youtube, Website und/oder Blog, gerade für uns mediengeile medienversessene Junge immer wichtiger werden.

Ach, herrlich…

September 29, 2007 um 17: 13 | Veröffentlicht in Nähkästchen, Rotstift | Hinterlasse einen Kommentar

…Tippfehler können auch in Zeitungen sooo amüsant sein…

Man suche nach Feierabend… 😉

Artikel

Ausschnitt aus dem Online-Tages-Anzeiger vom 28.09.07

Blogvernetzungspolitik

September 29, 2007 um 12: 00 | Veröffentlicht in Besserwisser | 1 Kommentar

Aha, interessant, was Reto M. Neues zu erzählen hat. Die SP scheint demnach erkannt zu haben, dass eine Direktverlinkung auf die Blogs von Parteimitgliedern nicht schaden kann (auch wenn Reto das kritisch sieht).

Zwar kannte ich diesen SP-Blog schon, in welchem SPler publizieren können. Mir war aber nicht bewusst, dass er auch auf aussenstehende Blogs verlinkt.

Hut ab vor dieser Umsetzung!

(Und nein, ich bin kein Reto M.-Groupie.)

Erste Hinweise aus der Bevölkerung

September 28, 2007 um 18: 44 | Veröffentlicht in Allgemeines Plappern | Hinterlasse einen Kommentar

Da freut man sich, den Hinweis auf einen weiteren Blog der Jungfreisinnigen bekommen zu haben, geht auf die Website und will den Blog anwählen…klickklickklick…äh….hä?

WO bitte schön ist hier der Blog? WAS ist der Blog? Was bedeutet Mein Blog wohl für Thomas G. Albert?

Wasndasn?

Fokuspokus?

September 27, 2007 um 21: 53 | Veröffentlicht in Besserwisser | Hinterlasse einen Kommentar

Es kristallisiert sich immer stärker heraus, dass ich den Fokus meiner Arbeit auf Jungpolitiker legen kann.

Was mir dazu aber (und ich dreh langsam durch vor lauter Suchen) noch fehlt, sind mehr Blogs von Politikern der JSVP, der Jungfreisinnigen und der JCVP.

Der linke Jung-Flügel ist im Netz gut verlinkt (heute habe ich’s mit den Wortspielen…), nur Mitte und Rechts haben sich mir bisher recht erfolgreich entzogen.

Ich frage mich, wie umfassend meine Arbeit werden kann, wenn ich sie nicht parteiübergreifend gestalten kann.

Wer weiss Rat?

Überhaupt!

September 26, 2007 um 21: 25 | Veröffentlicht in Uiuiui. | Hinterlasse einen Kommentar

Wie soll ich den Blogroll überhaupt noch ordnen? So oder so hat man keinen Überblick mehr vor lauter Blogs…

Dafür muss ich endlich eine Lösung finden.

😦

Nachtrag:

Sodeli, jetzt ist es besser. NR-K steht übrigens für Nationalratskandidat. 

Meine Güte…

September 26, 2007 um 20: 20 | Veröffentlicht in Uiuiui. | Hinterlasse einen Kommentar

Eben habe ich festgestellt, dass ich bei meiner letzten Suche gar nicht alle gefundenen Blogs in den Blogroll aufgenommen habe.

Meine Güte, ich kenne mittlerweile so viele Politik-Blogs, dass ich bald den Überblick verliere…

Nächste Seite »

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.