Kein Archiv…

November 7, 2007 um 21: 35 | Veröffentlicht in Besserwisser, Plapper-Tipps | 4 Kommentare

…bringt gar keine Freude… Es ist schon genug mühsam, wenn Blogs wie der von Daniel Häusermann kein Archiv anbieten und man alle Beiträge durchklicken muss, um die ältesten lesen zu können. Aber noch VIEL schlimmer ist es bei Blogs wie bei dem von Christoph Hug, der mir neben Archivlosigkeit die älteren Beiträge nicht einmal anbietet, sondern nur die neusten (siehe ganz unten).

Was das für meine Arbeit bedeutet? Nicht viel, denn ich kann die Archive mittels URL abrufen… Aber was ist mit all‘ den Lesern, die gerne einmal alles chronologisch lesen würden? Archivlose Blogs verwehren diesen Lesern die Möglichkeit, einen Blog als das zu geniessen, was er eigentlich sein sollte: Ein Tagebuch.

Wäre verbesserungsfähig…

Advertisements

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Sorry, ist ein Problem meines WordPress-Themes. Da ich nicht CSS programmieren kann und die anderen Themes mir optisch nicht zusagen, wird es bis auf weiteres dabei bleiben müssen.

  2. Hm, interessant, denn wenn ich auf dein Theme gehe, sehe ich kein Problem, da ein Archiv einzubinden.

    Themes > Widgets > „Archiv:“ in Sidebar 1 ziehen.

    Aber anscheinend läuft das bei dir nicht gleich…?

    Oder dann wird das Archiv dein Bild verzerren… Jajaja, Probleme gibt es immer 😉

  3. Bin kein erfahrener Blogger, verstehe aber dein Problem nicht. Alle Beiträge, auch die ganz alten, sind problemlos abrufbar. Wenn man die Seiten nach hinten durchblättert kommt am Ende jeweils der Link auf die davorliegende Seite mit den früher verfassten Beiträgen. Aber es ehrt mich natürlich, dass überhaupt jemand in meinem Blog herumstöbert.

  4. Deine Anmerkung mag stimmen, ich aber kann ebendiese Blätterfunktion nur orten, wenn ich auf die Kategorien klicke und nicht, wenn ich einfach chronologisch lesen will.
    Für den Leser wäre es auf jeden Fall amigs sicher sehr angenehm, wenn er eben nicht blättern müsste, sondern über direkte Links verfügen könnte. So könnte er auf jeden Fall „leichter“ – und dementsprechend oft auch mehr lesen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: