Amerikanisches Vorbild?

Oktober 7, 2007 um 00: 20 | Veröffentlicht in Nähkästchen | Hinterlasse einen Kommentar

Wir kennen das: Vor amerikanischen Präsidentschaftswahlen gefällt es den Kandidaten, während ihrer Reden eine Mauer an Gefolgschaft hinter sich aufzustellen, wie ein sittsames Puzzle sortiert nach Alter, Geschlecht, Hautfarbe und Grins-Guck-Nick-Tauglichkeit – auf dass ja jeder „repräsentative“ Teil der Bevölkerung vertreten sei.

Gestern durfte sich auf SF Entscheidung 07 für die Grünliberalen Martin Bäumle vorstellen, im Berner Restaurant Tramdepot.

Im Hintergrund ein junges Ehepaar mit dem gestriegelten und geschniegelten Söhnchen in seiner Mitte – welches sich voll und ganz der durchdringenden Sauberkeit seiner Nase widmete: mit Fingern und Handrücken und Popeln und inbrünstiger Hingabe.

Genauso wie die amerikanischen Grinse-Vorbilder sich dem Mauerstehen hingeben. Ach, wie süss unsere Schweiz doch ist…

Nachtrag: Genauso gefallen haben mir übrigens die Gäste, die während der Befragung von Ruth Genner einen Tisch bestellen wollten und es sogar schafften, dass Frau Genner eine Frage akustisch nicht verstehen konnte. Naja, draussen regnete es eben…

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: